Grüner Geheimplan: Übersiedlung des Riesenrades

Versehentlich haben die Grünen in der Leopold­stadt am 2. September 2015 ihren neuesten Geheimplan offengelegt. Das Riesenrad soll über­siedelt werden und zur Absperrung der Lasalle­straße genutzt werden.

Versehentlich wurde dies auf einem Banner der Grünen Leopoldstadt vorzeitig offengelegt:

Boulevard Praterstraße
Boulevard Praterstraße © Grüne Leopoldstadt

Wie man klar im Bild sehen kann, soll künftig das Riesenrad aus der Praterstraße gut sichtbar sein. Der eigentliche Zweck ist natürlich die damit verbundene Sperre der Lasallestraße, wo das Riesenrad künftig stehen soll, damit man es aus der Praterstraße besser sehen kann. Es geht also um die Verkehrsberuhigung in der Lasallestraße.

Oder haben die Grünen ein neues Patent angemeldet? Angeblich wird ja schon lange an der absichtlichen Ablenkung von Sichtachsen für touristische Zwecke gearbeitet. Der verwendete Radius erscheint unserer Redaktion allerdings sehr gewagt für eine frühe Anwendung:

 

Praterstraße neue Sichtachse zum Riesenrad
Praterstraße - neue Sichtachse zum Riesenrad; Planhintergrund: www.wien.gv.at/stadtplan

Möglicherweise hat man den Grünen allerdings ein manipuliertes Bild untergeschoben, denn auch perspektivisch gezeichnete parallele Linien enden im Chaos statt dem gemeinsamen Fluchtpunkt.

Boulevard Praterstraße
Boulevard Praterstraße; Hintergrundbild: © Grüne Leopoldstadt 

Daß Autos und Fahrräder reichlich überdimensioniert dargestellt werden, bleibt da nur mehr eine kleine Randbemerkung.

Vielleicht handelt es sich allerdings auch um einen Wettbewerb der Leopoldstädter Kindergärten. Trotz längerer Recherchen konnte durch unsere Redaktion jedenfalls der Urheber dieser einzigartigen Abbildung nicht eruiert werden.

gezeichnet: G.Losse (Anm.: namentlich gezeichnete Artikel müssen nicht mit der Meinung des Seitenbetreibers übereinstimmen)

 

Links zur Praterstraße